Oft werden unsere IT-Consultants gefragt, was denn nun das Besondere an Atlassian JIRA sei? Ein Bugtracker, ein einfaches Tool zum Verwalten von Softwarefehlern. Eben genau das ist JIRA nicht.

JIRA ist ein Werkzeug, mit dem Aufgaben, Projekte und Vorgänge jeglicher Art verwaltet werden können.

Das reicht von der internen Bestellung von Büromaterial bis hin zur Kampagnenplanung im Marketing. Meist wird es in der Planung von Software verwendet. Mit Plugins wie Greenhopper kann man hervorragend agiles Projektmanagement betreiben.

Aus der generalistischen Betrachtung heraus leistet JIRA drei Kernaufgaben:

  • die Verwaltung von Arbeitsabläufen in unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen
  • die übersichtliche Darstellung derer in einem größeren Zusammenhang
  • die Speicherung und Auswertung der Arbeitsergebnisse

JIRA ist als Werkzeug äußerst flexibel. Die frei zu definierenden Workflows , das ausgeklügelte Rechte- und Rollenkonzept, sowie die Erweiterbarkeit durch hunderte von Plugins und die Möglichkeit der Integration eigener Tools, bieten alle Möglichkeiten für eine erfolgreiche Integration in die bestehenden Prozesse eines Unternehmens.

JIRA wird viel für Bugtracking und Hepldesksysteme verwendet, aber es ist weitaus mehr. Weitere Informationen über die Leistungsfähigkeit von JIRA finden Sie auf der Website von Atlassian.

Das Produkt von Atlassian ist ein sehr interessantes, preiswertes Produkt, das sich breit einsetzen lässt. Weltweit benutzen es bereits mehr als 14.000 Unternehmen. Die Scandio verfügt über sehr gute Erfahrungen bei der Beratung und der Einführung von JIRA in Unternehmen. Ob im Versicherungsbereich oder im High-Tech Unternehmen - wir unterstützen Sie. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.