Vor knapp einem Jahr löste der Microblogging-Dienst Twitter, die auf MySQL basierende Suche ab und führte nach und nach Apache Lucene als Kern der Twitter-Suche ein. Seit letzter Woche wurde nun das bisher auf Ruby-on-Rails basierende Frontend durch einJava Frontend namens Blender abgelöst. Der gesamte Suchprozess ist dadurch bis zu dreimal schneller geworden.

Ähnliche Erfahrungen konnte die Scandio GmbH bei der Realisierung von www.dhd24.de und www.deine-tierwelt.de machen. Die ebenfalls auf dem Lucene Framework basierende Suchtechnologie SEBOL konnte die Performance deutlich steigern und die Suchanfragen pro Server in die Höhe treiben. Dies reduziert die Kosten für den Rechenzentrumsbetrieb signifikant.

Dank der einfachen Verteilung auf beliebige Such-Server mittels dem verteilten Filesystem (Hadoop-DFS) aus dem Apache Hadoop Projekt sind auch Spitzen im Traffic einfach abzudecken. Noch wichtiger als eine schnelle und kostengünstige Suche ist aber die Suchqualität. Dank der Plugin-Schnittstelle in SEBOL ist die Scandio in der Lage auf Anforderungen des Kunden schnell und flexibel zu reagieren und somit noch bessere und zielgerichtete Suchergebnisse zu erreichen. Falls Sie derzeit Know-how in den Bereichen Enterprise-Search, eCommerce-Search oder Lucene/Solr im Allgemeinen suchen, sprechen Sie uns doch einfach an.