Wiki Systeme bestehen in der Regel aus untereinander verlinkten Seiten und gegebenenfalls aus Bereichen. Eine tiefere Strukturierung gibt es nicht. Auch in dem Wiki System Atlassian Confluence ist das so. Es gibt Spaces, das war es.

Durch Plugins, wie das SubSpace Plugin von Communardo ist es möglich diese Bereiche hierarchisch anzuordnen. Für ein mittleres Wiki-System kann man diese dann als Popup-Menü anzeigen. Die Scandio hat dies in diversen Projekten erfolgreich genutzt. Die Steuerung erfolgt dabei über einen versteckten System-Bereich in dem statische Menüeinträge und dynamische Elemente aus dem SubSpace Plugin gemischt werden.

Reicht eine hierarchische Anordnung der Bereiche nicht aus muss man dies Spaces untereinander vernetzten. Dies kann man über die Bereichsverschlagwortung in Confluence erreichen. Leider gibt es kein Plugin, dass die Darstellung der vernetzten Bereiche ermöglicht aber einem guten Java Entwickler dürfte dies leicht von der Hand gehen.

Dummerweise sind Popup-Menüs hierzu nicht geeignet. Daher muss man eine andere Form der Navigation wählen. Das Mega-Menü, das ausklappt wenn es benötigt aber sonst nur über eine einzelne Schaltfläche visualisiert wird ist ein probates Mittel.

Die Idee ist es, dass möglichst viele Elemente der Struktur dargestellt werden, um dem Benutzer einen Überblick zu verschaffen. Solche Mega-Menüs können auch mit mehreren hundert kategorisierten Bereichen erfolgreich eingesetzt werden.

Die Scandio berät ihre Kunden bei der Einführung von Content Management Systemen , Enterprise Wikis und komplexer Suchmaschinen. Usability und User Experience spielen bei der Beratung und Konzeption eine große Rolle. Weitere Information erhalten Sie durch den direkten Kontakt.