Am Freitag, den 24.Mai war es endlich soweit – für den Scandio FedEx Day. Ein Tag, an dem die Entwickler der Scandio die Möglichkeit bekamen, individuell etwas Nützliches für die Firma zu programmieren. Unser Projekt bestand darin, eine mobile Zeiterfassungs-App mit jQuery mobile zu erstellen.

Nach einer kurzen Besprechung, in der die Projekte abgeklärt wurden, legten wir voll motiviert los – schließlich hatten wir nur 24 Stunden Zeit dafür. Zunächst begannen wir mit dem Skizzieren der einzelnen Pages. Hierbei war es von Vorteil, dass wir zu zweit arbeiteten. Dadurch konnten wir in kurzer Zeit viele gute Ideen sammeln. Besonderen Wert legten wir auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit kombiniert mit einem Aufbau, der sich an die Struktur der bereits bestehenden Zeiterfassungs-App der Scandio anlehnt. Bei der Konstruktion der App stellte sich schnell heraus, dass das Programmieren mit jQuery mobile sehr einfach ist. Die von jQuery vorgefertigten Styles ermöglichten es, innerhalb kürzester Zeit eine ansprechende, für Smartphones typische Oberfläche zu entwickeln. Einzelne Elemente, wie zum Beispiel der Date-Picker, stellten uns vor eine Herausforderung, da die gewünschte Funktionalität leider nicht immer in jedem Browser vorhanden war. Nun kommen wir zum Aufbau unserer App:

1) Startseite: Hier kann der User sowohl einen neuen Eintrag erstellen als auch für einen gesamten Monat die Freigabe tätigen. Des Weiteren findet man unter „und noch mehr…“ Informationen zum aktuellen/letzten Monat und eine Suchfunktion.

2) Buchung: Zunächst hat man die Möglichkeit Datum, Arbeitszeiten und Pause einzutragen. Unser Highlight hierbei ist der Date-Picker. Mit seiner Scroll-Funktion verwirklicht er unser Ziel: eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Im zweiten Schritt der Buchung kann der User tätigkeitsspezifische Informationen hinzufügen; wie zum Beispiel Projektkennung, Tätigkeit und Stundenzahl.

3) Suchfunktion: Auf dieser Seite kann man uneingeschränkt nach Zeiterfassungs-Einträgen suchen und finden.

4) Monatsansicht: Die Monatsansicht zeigt dem Mitarbeiter eine Liste mit Informationen zu den einzelnen Tagen und Buchungsdetails. Zusätzlich sind Gesamtstundenzahl und Stunden pro Projekt abzulesen.

5) Freigabe: Auf der Seite für die Stundenfreigabe findet man eine Auflistung der  Einträge zum jeweiligen Monat. Sollten Buchungsfehler unterlaufen sein, können diese hier noch korrigiert werden. Ansonsten steht der Tätigung der Freigabe für den Monat nichts mehr im Wege :)

Das Projekt hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass die Idee eines Tages umgesetzt wird.

Sabine und Wing