Mit der Einführung der bereits seit längerem geplanten 7. Version von Atlassian JIRA wurde die Software nun in drei Standalone-Produkte aufgesplittet, nämlich JIRA Software, JIRA Service Desk und JIRA Core.

Nach dem Motto “Dein Team, Dein JIRA” gibt es nun drei individuelle, zweckorientierte Anwendungen für Software-, IT- und Business-Teams.

Im Folgenden werden diese drei Neuheiten genauer beschrieben:

JIRA Software - Das Beste aus JIRA & JIRA Agile

Dieses speziell für Software-Teams entwickelte Produkt bietet alle Features, die für einen problemlosen Ablauf erforderlich sind: agile best-in-class Tools, umfassende Integrationsmöglichkeiten der Entwicklungstools, flexible Workflows und effektive digitale Boards.

Best Practices liefern beispielsweise die neuen Projektvorlagen für Kanban- und Scrum-Projekte, welche durch vorkonfigurierte Arbeitsabläufe und Boards eine große Arbeitserleichterung mit sich bringen.

JIRA Agile als separates Plugin gibt es im Gegenzug allerdings nicht mehr.

JIRA Service Desk - Das Beste aus JIRA (ohne die entwicklungsspezifischen Features) & JIRA Service Desk

Das auf Support-Teams abgestimmte Produkt fungiert als autonomes Kunden-Support-System. Die Teammitglieder können dadurch beispielsweise mit Warteschlangen und Service-Level-Vereinbarungen arbeiten und Helpdesk-Projekte anlegen und managen.

Dadurch kann das Team in vollem Umfang produktiv sein und dem Bedarf der Kunden gerecht werden.

JIRA Core - Das klassische JIRA in einfach

Diese abgewandelte Version des klassischen JIRA mit einem einfachen Sprachgebrauch bietet auch Nicht-Entwickler-Teams die Möglichkeit, ihre Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Durch diesen Neuzugang im Trio will JIRA nun auch nicht-technische Bereiche wie beispielsweise Personal- oder Marketing-Abteilungen für sich gewinnen. Und zwar durch die Bereitstellung von Projektvorlagen für das Aufgaben-, Projekt- und Prozessmanagement.

Es handelt sich dabei also um ein reines Business-Tool, welches jedoch sowohl in JIRA Software als auch in JIRA Service Desk enthalten ist.


Alle drei Produkte laufen auf der gleichen JIRA-Plattform. Und da sie eine einheitliche Oberfläche besitzen, können alle Software-, IT- und Business-Projekte in der gleichen JIRA-Instanz ausgeführt werden.

Mit den verschiedenen Produkten kann jedes Team das Beste aus sich herausholen. Zudem ermöglicht die verbesserte Sidebar einen schnelleren Zugriff auf laufende Projekte.

Haben Sie Fragen zu den neuen JIRA-Produkten? Unser ambitioniertes Atlassian-Experts-Team hilft Ihnen jederzeit gerne weiter. Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder Telefon.