Am 13.05.2017 machten wir uns zum siebten Mal in Folge auf den jährlichen Pilgermarsch zum Kloster Andechs. Insgesamt waren 15 Mitarbeiter der Scandio mit von der Partie. Los ging es um 7.59 Uhr mit dem Regionalzug vom Hauptbahnhof München nach Starnberg. Traditionell gibt es aber immer jemanden, der zu spät kommt- diesmal unser neuster Werkstudent (ich :-)), der dann mit der S-Bahn um 8.16 Uhr nachreisen und sich zudem dem Spott der Kollegen aussetzen musste. Das Wetter hätte zum Wandern nicht besser sein können- es war zwar wolkig, aber trotzdem über 20°C.

Vom Starnberg aus ging es dann über die Maisinger Schlucht zum Maisinger See. Bei Weißwürsten, Brezn und Weißbier vom Maisinger Seehof direkt am See ließen wir es uns gutgehen. Nach dem Frühschoppen lebten ein paar der Kollegen noch ihre kindliche Ader auf dem Spielplatz aus, bevor es mit dem Pilgermarsch weiterging. Knapp ein Drittel unseres Weges hatten wir dort schon hinter uns.

Nach dem Zwischenstop führte unser Weg über Wiesen und durch Wälder, beispielsweise am ehemaligen Frauengefängnis Rothenfeld vorbei.

Zur Mittagszeit erreichten wir unser endgültiges Ziel, das Kloster Andechs. Aufgrund des schönen Wetters mussten wir uns einen Platz im gut besuchten Biergarten erkämpfen. Zur Stärkung gab es dann alles, was das bayrische Herz begehrt- vom Maibock über Wurstsalat bis zur halben oder sogar ganzen Haxen. Als die Wolken sich dann noch verzogen, verhalfen sie manchen von uns sogar noch zu einem Sonnenbrand.

Alles in allem war es ein sehr gelungener und witziger Ausflug- wir freuen uns schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr!

Weitere Bilder finden Sie auf unserem Instagram-Account.